Am 20. September 22 hatte ich Gelegenheit, die Firma KÖSTER in Aurich zu besuchen. Dabei drehte sich alles um Bauten, Wasser und Chemie.

Die Firma hat sich vor 40 Jahren auf Bauwerksabdichtungen und somit den Bautenschutz spezialisiert. In Aurich werden Kunststoff-Bahnen, selbstklebende Folien, Dichtungsmassen und alles was sonst für die Abdichtung von Gebäuden notwendig ist, hergestellt.
Dadurch wird auch ein erheblicher Beitrag zum Umweltschutz, zur Nachhaltigkeit und der Bewahrung von Ressourcen geleistet.

Auch die Fa. Köster ist stark von Energie abhängig, dass firmeneigene Photovoltaikdach kann den Bedarf dabei nur begrenzt liefern und wird daher auch zeitnah erweitert.
Die drohenden Preissteigerungen und die Lieferengpässe im Bereich der Kunststoffversorgung werden dieses Unternehmen wie viele andere im hiesigen Bereich, auch merklich treffen.
Neben diesen, in der jetzigen Zeit akuten Sorgen, beschäftigt diese Firma aber auch die zahlreichen bürokratischen Auflagen, die es als Chemieunternehmen zu erfüllen hat.
Hier braucht es eine vernünftige Politik damit in der Industrie – im Übrigen überall – vor allem wieder das machen werden kann, was die Industrie machen muss: nämlich Arbeitsplätze schaffen, produzieren, Innovation entwickeln (um noch besser und einzigartiger auf dem Weltmarkt zu werden) um damit auch den Wirtschaftskreislauf aufrechtzuerhalten.

Dieses Unternehmen hat weltweit – und vor allem bei berühmten Bauten, die einige von uns sicherlich schon einmal fotografiert haben – dabei geholfen, diese gegen Beschädigungen durch Wassereintritt zu bewahren.

Chemie ist eben nicht nur, wenn es knallt und stinkt …

Themen

Bildung

Bildung ist ein zentrales Merkmal unserer modernen Gesellschaft. Sie ist Gegenstand leidenschaftlicher Diskussionen, weil sie vielfältige Aufgaben erfüllen soll. Sie soll dazu beitragen, eine Persönlichkeit zu entwickeln um ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

Ehrenamt

Freiwillige, die sich für die Gesellschaft - im Sport, in der FFW, beim THW, in Kirchen, der Kommunalpolitik, im Bereich der ersten Hilfe (DRLG, Johanniter, Rote Kreuz), der Nachbarschaftshilfe - einsetzen und ihre Freizeit investieren um die Gesellschaft ein klein wenig besser zu machen. Jeder sollte die Welt mit seinem Leben ein klein wenig besser machen.

Familien stärken

Gesellschaft beginnt zu Hause bei der Familie. Allerdings hat sich das klassische Familienbild sehr gewandelt. Heute erleben wir viele verschiedene Konstellationen, die unsere Gesellschaft insgesamt sehr bereichern.

Finanzen

Solide Finanzen im Staatshaushalt sind seit jeher der Garant für eine generationengerechte Politik
und sichert damit auch die Teilhabe aller Menschen an einem gedeihlichen Zusammenleben.
Dazu ist es allerdings notwendig, eine strenge Ausgabendisziplin zu wahren.

Innere Sicherheit

Wir dürfen uns ob der demokratischen Struktur Deutschlands sehr glücklich schätzen und sollten jedweden Angriff darauf unterbinden. Dafür setzt sich die CDU Niedersachsen ein.

Kultur

Die kulturelle Branche hat neben allen anderen Bereichen natürlich auch, wohl am Stärksten gelitten, denn hier ist man besonders auf den persönlichen Austausch angewiesen.

Landwirtschaft

Die vielen Landwirtinnen und Landwirte in unserer Region werden durch die Politik der CDU aktiv unterstützt.
Keinere oder größere Höfe bieten in verschiedenen landwirtschaftlichen Berufen Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze an. Sie prägen das Landschaftsbild unserer ostfriesischen Heimat.

Prävention

Sicherheitsbedürfnisse zählen zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Erst wenn die Sicherheit gewährleistet ist, kann sich die Gesellschaft um sich als Gesellschaft und nicht um sich als Individuum kümmern.

Energie

Zukünftig wollen wir die Windenergie wieder stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Genehmigungsauflagen für die Windkraft sozialverträglich reduziert werden und so schneller Windenergieanlagen gebaut und installiert werden können – offshore wie onshore.