ENERGIE

Zukünftig wollen wir die Windenergie wieder stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Genehmigungsauflagen für die Windkraft sozialverträglich reduziert werden und so schneller Windenergieanlagen gebaut und installiert werden können – offshore wie onshore.

Direkt zum kontaktformular

ENERGIE

Neue Energien, Speicherung und Transportwege

Die Energiepreise steigen und steigen und steigen.

Hier bei uns wird durch Wind und Sonne viel Energie produziert, ohne dass wir hierfür Raubbau an der Erde betreiben. Mit Enercon haben wir einen großen Windenergiehersteller vor Ort, viele Arbeitsplätze sind mittelbar und unmittelbar hierdurch entstanden. Wie wir aber alle wissen, ist der Absatz von Windenergieanlagen aufgrund des EEG-Gesetzes derart rückläufig, dass viele Beschäftigte entlassen wurden – nicht nur hier,  auch andere Unternehmen und andere Produktionsstätten sind hiervon stark getroffen.

Zukünftig wollen wir die Windenergie wieder stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Genehmigungsauflagen für die Windkraft sozialverträglich reduziert werden und so schneller Windenergieanlagen gebaut und installiert werden können – offshore wie onshore.

Allerdings können wir die Energiewende alleine nicht schaffen. Der produzierte Strom muss transportierbar sein, entweder indem die dafür erforderliche Infrastruktur in Form von Netzen in Richtung Süden schnellstmöglich fertiggestellt oder aber neue Speichermöglichkeiten durch die Wissenschaft entwickelt werden.

Es kann und darf nicht weiter sein, dass wir hier an der Küste Strom produzieren, der nicht abgenommen werden kann.

Die Energiewende werden wir nur gesamtgesellschaftlich tragen können: Die Norddeutschen produzieren Windstrom, verbrauchen diesen und versorgen das übrige Land so weit möglich mit Strom. In Süddeutschland wird eher der Sonnenstrom durch Photovoltaikanlagen produziert und versorgt Süddeutschland tagsüber mit Strom. Eine weitere Möglichkeit ist die Wasserkraft, über die ebenfalls zuverlässig Strom hergestellt werden kann. Dieser Mix aus allen Elementen ist der Schlüssel zum Erfolg. Nur hierdurch können wir von der Kohle und der Atomkraft unabhängig werden, das alles aber bitte zu ökonomisch vernünftigen Möglichkeiten. Ökologie und Ökonomie sind keine Gegenpole, vielmehr ist die Kombination beider sehr erfolgsversprechend insbesondere für ein Industrieland wie Deutschland. Die CDU Aurich hat gerade zum Bundesparteitag 2020 einen Antrag eingebracht, der eben jenes Thema zum Inhalt hatte und auf die Gefahren des Energiegesetztes deutlich hingewiesen hatte.

Auch Gas ist letztlich ein endlicher Rohstoff. Die Russland-Ukraine-Krise hat sich bereits zu einer Versorgungskrise entwickelt, die wir als gasabnehmendes Land deutlich zu spüren bekommen.

Allerdings liegt die Lösung des Erfolgs der zukunftsfesten Energiepolitik nicht ausschließlich in der Betrachtung der Erzeugung. Auch die Reduktion des Verbrauchs muss optimiert werden. Zukünftig werden nicht nur Verbrennermotoren auf den Straßen zu finden sein, dies zeigt im übrigen bereits der Trend der vergangenen Jahre, auch auf die E-Mobilität und der damit einhergehende steigende Bedarf an Energie muss zwingend in die Betrachtung mit einbezogen werden. Hierfür brauchen wir dringend Speichermöglichkeiten, damit der Strom jederzeit und überall zur Verfügung steht – dies jedoch alles mit Blick auf die Wirtschaft und nicht rein ideologisch betrachtet.

Informiert bleiben und Mitreden

Kostenfreien Newsletter bestellen

Sie wollen sich über aktuelle politische Entwicklungen informieren?
Dann tragen Sie sich einfach für den Newsletter der CDU ein!
Ob vor Ort in Ihrer Region oder in der Bundespolitik – besser informiert!

Mitglied werden

Sie identifizieren sich mit den Werten der CDU, wollen mitdiskutieren und Ihre Ideen in den politischen Dialog einbringen?
Werden Sie CDU-Mitglied und machen Sie mit!
Ob vor Ort in Ihrer Region oder in der Bundespolitik – bei uns sind Sie richtig!

Themen

Bildung

Bildung ist ein zentrales Merkmal unserer modernen Gesellschaft. Sie ist Gegenstand leidenschaftlicher Diskussionen, weil sie vielfältige Aufgaben erfüllen soll. Sie soll dazu beitragen, eine Persönlichkeit zu entwickeln um ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

Ehrenamt

Freiwillige, die sich für die Gesellschaft - im Sport, in der FFW, beim THW, in Kirchen, der Kommunalpolitik, im Bereich der ersten Hilfe (DRLG, Johanniter, Rote Kreuz), der Nachbarschaftshilfe - einsetzen und ihre Freizeit investieren um die Gesellschaft ein klein wenig besser zu machen. Jeder sollte die Welt mit seinem Leben ein klein wenig besser machen.

Familien stärken

Gesellschaft beginnt zu Hause bei der Familie. Allerdings hat sich das klassische Familienbild sehr gewandelt. Heute erleben wir viele verschiedene Konstellationen, die unsere Gesellschaft insgesamt sehr bereichern.

Finanzen

Solide Finanzen im Staatshaushalt sind seit jeher der Garant für eine generationengerechte Politik
und sichert damit auch die Teilhabe aller Menschen an einem gedeihlichen Zusammenleben.
Dazu ist es allerdings notwendig, eine strenge Ausgabendisziplin zu wahren.

Innere Sicherheit

Wir dürfen uns ob der demokratischen Struktur Deutschlands sehr glücklich schätzen und sollten jedweden Angriff darauf unterbinden. Dafür setzt sich die CDU Niedersachsen ein.

Kultur

Die kulturelle Branche hat neben allen anderen Bereichen natürlich auch, wohl am Stärksten gelitten, denn hier ist man besonders auf den persönlichen Austausch angewiesen.

Landwirtschaft

Die vielen Landwirtinnen und Landwirte in unserer Region werden durch die Politik der CDU aktiv unterstützt.
Keinere oder größere Höfe bieten in verschiedenen landwirtschaftlichen Berufen Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze an. Sie prägen das Landschaftsbild unserer ostfriesischen Heimat.

Prävention

Sicherheitsbedürfnisse zählen zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Erst wenn die Sicherheit gewährleistet ist, kann sich die Gesellschaft um sich als Gesellschaft und nicht um sich als Individuum kümmern.

Energie

Zukünftig wollen wir die Windenergie wieder stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Genehmigungsauflagen für die Windkraft sozialverträglich reduziert werden und so schneller Windenergieanlagen gebaut und installiert werden können – offshore wie onshore.