Am heutigen Nachmittag war ich bei dem Autohaus #gebrschwarte in Aurich und habe mich über die Themen #Globalisierung, #Verkehrswende, #Lieferzeiten, #Elektromobilität und die Firmenphilosophie unterhalten.

Erst seit vier Jahren wurde das Autohaus in Aurich, an der Emder Straße übernommen, da das vorherige Autohaus insolvent gewesen war.

Als eines von sechs Autohäusern der Gebr. Schwarte ist dieser Standort in dem Firmengeflecht gut integriert worden.

Die derzeitigen Lieferengpässe erschweren es, den Kunden fixe Termine für einen Autokauf zuzusagen. Hierdurch können, wie im Beispiel der Elektromobilität, Zulassungen, von denen die Förderung abhängig sind, nicht verbindlich terminiert oder eingehalten werden, zudem ist eine Auslieferungszeit je nach Modell in der Spitze von 18 bis 24 Monate für den Endverbraucher nicht akzeptabel. Wünschenswert wären verbindliche Aussagen aus der Politik bezüglich der Förderungen und diese ggf. vom Kaufdatum anstelle vom Zulassungsdatum abhängig zu machen.

Auch die Abhängigkeiten von internationalen Märkten, wie wir sie derzeit bei den Kabelsträngen erleben oder vor kurzem bei den Halbleitern erlebt haben, wurde besprochen. Hier dürfen wir uns nicht derartig abhängig von den internationalen Märkten machen. Dies allerdings führt zwangsläufig zu höheren Kosten, da die Produktion in Deutschland nun einmal teurer ist als anderswo.

Bei der Ladeinfrastruktur sind wir in #Ostfriesland gut aufgestellt, dies ist jedoch ausschließlich dem Zustand zu verdanken, dass viele Menschen mit einem E-Auto ihre Ladesäule am Haus haben. Die Kombination mit einer Photovoltaikanlage, bei der der Pkw auch als Speicher für das Haus benutzt werden könnte, ist ein deutlicher ökologischer Fortschritt und eine Vision für die Zukunft. Im öffentlichen Raum sind die Ladesäulen für E-Autos immer noch Mangelware, zumal hierbei in Sachen Transparenz auch noch nachzuarbeiten ist. Was kostet die Aufladung des Akku? Wie lange ist die Ladesäule noch belegt? Wo gibt es weitere Ladesäulen? All dies sind Fragen, auf die Antworten gefunden werden müssen.

Auch der Russland-Ukraine-Krieg hat auf die Automobilbranche Auswirkungen in vielfacher Hinsicht. Bei den Kundinnen und Kunden findet anlässlich der hohen Spritpreise ein Umdenken statt und vielfach wird das E-Auto einem Verbrenner vorgezogen. Dennoch ist der Verbrenner und auch der Diesel zumindest noch nicht von der Straße wegzudenken.

Vielen Dank für die Einblicke, die Antworten und die angenehme Atmosphäre des Gespräches.

Themen

Bildung

Bildung ist ein zentrales Merkmal unserer modernen Gesellschaft. Sie ist Gegenstand leidenschaftlicher Diskussionen, weil sie vielfältige Aufgaben erfüllen soll. Sie soll dazu beitragen, eine Persönlichkeit zu entwickeln um ein erfülltes Leben zu ermöglichen.

Ehrenamt

Freiwillige, die sich für die Gesellschaft - im Sport, in der FFW, beim THW, in Kirchen, der Kommunalpolitik, im Bereich der ersten Hilfe (DRLG, Johanniter, Rote Kreuz), der Nachbarschaftshilfe - einsetzen und ihre Freizeit investieren um die Gesellschaft ein klein wenig besser zu machen. Jeder sollte die Welt mit seinem Leben ein klein wenig besser machen.

Familien stärken

Gesellschaft beginnt zu Hause bei der Familie. Allerdings hat sich das klassische Familienbild sehr gewandelt. Heute erleben wir viele verschiedene Konstellationen, die unsere Gesellschaft insgesamt sehr bereichern.

Finanzen

Solide Finanzen im Staatshaushalt sind seit jeher der Garant für eine generationengerechte Politik
und sichert damit auch die Teilhabe aller Menschen an einem gedeihlichen Zusammenleben.
Dazu ist es allerdings notwendig, eine strenge Ausgabendisziplin zu wahren.

Innere Sicherheit

Wir dürfen uns ob der demokratischen Struktur Deutschlands sehr glücklich schätzen und sollten jedweden Angriff darauf unterbinden. Dafür setzt sich die CDU Niedersachsen ein.

Kultur

Die kulturelle Branche hat neben allen anderen Bereichen natürlich auch, wohl am Stärksten gelitten, denn hier ist man besonders auf den persönlichen Austausch angewiesen.

Landwirtschaft

Die vielen Landwirtinnen und Landwirte in unserer Region werden durch die Politik der CDU aktiv unterstützt.
Keinere oder größere Höfe bieten in verschiedenen landwirtschaftlichen Berufen Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze an. Sie prägen das Landschaftsbild unserer ostfriesischen Heimat.

Prävention

Sicherheitsbedürfnisse zählen zu den Grundbedürfnissen eines jeden Menschen. Erst wenn die Sicherheit gewährleistet ist, kann sich die Gesellschaft um sich als Gesellschaft und nicht um sich als Individuum kümmern.

Energie

Zukünftig wollen wir die Windenergie wieder stärken. Wir setzen uns aktiv dafür ein, dass die Genehmigungsauflagen für die Windkraft sozialverträglich reduziert werden und so schneller Windenergieanlagen gebaut und installiert werden können – offshore wie onshore.